Herzlich willkommen zu deiner Jahresausbildung wildnispädagogik


Bist du bereit, dein Leben auf eine neue Stufe zu bringen, unabhängiger zu werden und zugleich mehr Freiheit und Sicherheit zu spüren? Verantwortung übernehmen und deine Innere Wildnis entdecken? Dann bist du in unserer einjährigen intensiven Weiterbildung Wildnispädagogik genau richtig. Es ist dein Weg zu einer tiefen Verbindung zur Natur und zu dir selbst. Wir werden dich komplett über ein Jahr lang auf deiner Reise begleiten, dich unterstützen und fordern bei deinen neuen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die du lernst, lebst und verinnerlichst. Du fühlst dich draußen zu Hause.

Dein einzigartiges Wildnisjahr gliedert sich in fünf verlängerte Wochenend-Module von Do bis So, der Wildniswoche, einer Abschluss-Evaluierung, einem Praktikum an einer Wildnisschule, monatlichen Online-Treffen, telefonischen 1:1 Coaching, Aufgaben und Missionen für zu Hause und täglichen Übungen. Dabei bilden die individuellen täglichen Prozesse und das gemeinschaftliche Lernen in einer konstanten Gruppe den Kern dieser Ausbildung.

 

 

Die Schwerpunkte:

  • Wildnis-Mindset
  • Training von Fertigkeiten und Fähigkeiten, um in der Wildnis zu leben
  • Spuren lesen, deuten und Fährten folgen
  • Wissen über Säugetiere, Vögel und Insekten
  • Survival- die Kunst zu überleben
  • Awareness- Die Schule der Wahrnehmung und Achtsamkeit
  • Die Sprache der Vögel
  • Körperliche Fitness
  • Pflanzenwissen- essbare Wildkräuter, Heilpflanzen und Bäume
  • Natürliche Gefahren
  • Orientierung und Navigation mit und ohne Hilfsmittel
  • Naturmentoring und Coyote-Teaching
  • Einführung in die Erdphilosophie
  • Der natürliche Kreislauf
  • Lernen und Leben in der Gemeinschaft

Dein Wildnisjahr im Detail


Infotreffen (22.11. 2020 und 24.01.2021 jeweils von 14-18 Uhr)

Wir wollen Dich kennenlernen. Und du willst bestimmt auch uns vorher kennenlernen und erste Eindrücke gewinnen. Dafür ist unser Infotreffen am Nachmittag angedacht, einmal im November und einmal im Januar für Spätentschlossene. Völlig unverbindlich kannst du nach kurzer Anmeldung dabei sein und wir klären alle wichtigen Fragen zu deinem bevorstehenden Wildnisjahr. Direkt auf unserem Hauptplatz am wärmenden Feuer im Tipi werden wir viel Zeit haben für Vorstellung,  Ablauf und Vorbereitungen. Du wirst am Ende wissen, wo du stehst, wie du das Jahr meistern kannst und wie du direkt loslegen kannst.

Inhalt:

  • Dein Test- Leben in der Wildnis
  • Kennenlernen unsere Teamer
  • Übersicht zu den Modulen und Zeiten
  • Pirsch durch die einzigartige Natur rund um unseren Wildnisplatz
  • Fragen und Antworten
  • Erwartungen und Vorbereitungen

Modul1: Die Grundlagen des Wildnislebens (11.03.-14.03.2021)

Am ersten langen Wochenende setzen wir die Basis für das Leben in der Wildnis. Wir lernen die Grundlagen der Wildnispädagogik kennen und prüfen unser Mindset für das Draußenleben und in Survival-Situationen. Mit der Zeit lernen wir alte Routinen zu brechen und neue Kernroutinen anzunehmen, die uns einen Weg aufzeigen hin zu einer tiefgreifenden Verbundenheit mit der Natur.

Inhalt:

  • Dein Mindset für das Leben in der Wildnis
  • Die vier physichen Grundbedürfnisse
  • One Match Fire
  • Schnüre aus Naturfasern
  • Natürliche Gefahren
  • Reden und Zuhören
  • Orientierung
  • Kernroutinen für dein Jahr
  • Knotenkunde
  • Dein Sitzplatz

Modul2: Dein inneres Feuer brennt (15.04.-18.04.2021)

Deine Reise startet, das erste Feuer nur mit Mitteln aus der Natur zu entzünden. Ein Feuer, das dich wärmt, Nahrung und Wasser aufbereitet, Licht gibt und den Mittelpunkt unserer Gemeinschaft bildet. Dafür baust du dein Feuerbohrer-Set und dieses wird dich lange auf deinen Weg begleiten. Vielleicht kannst du es schon gebrauchen bei deiner Nacht draußen ohne Zelt, Tarp und Schlafsack. Auf jeden Fall verläßt du in diesen Modul deine gewohnte Komfortzone und setzt deine Grenzen ein Stück weiter nach außen.

Inhalt:

  • Die Kunst des Feuerbohrers
  • Natürliche Schutzbehausungen
  • Deine Nacht "ohne" im Wald
  • Schalen und Behälter
  • Baumwissen
  • Essbare und giftige Pflanzen
  • Körperliche Fitness

Modul3: Awareness und die Sprache der Vögel (27.05.-30.05.2021)

Es sind die vier Dinge, die wir trainieren und worin wir neue Routinen aufbauen: dein Wildnis-Mindset, Wildnisfertigkeiten, Fitness und Awareness. In diesem Modul steigen wir komplett ein in das große Gebiet der Achtsamkeit, der Wachsamkeit und des Bewußtseins. Dabei werden unsere Mentoren die Vogelleute sein und wir werden viele neue Fähigkeiten entwickeln, uns lautlos und ungesehen zu bewegen. Es warten spannende Missionen auf Euch.

Inhalt:

  • Die Kunst der lautlosen Fortbewegung
  • Pirschen in der Gruppe
  • Verhalten der Vögel und ihre Bedeutung
  • Federkunde
  • Harmonische Zustände und konzentrische Ringe
  • Alarmmuster in der Natur
  • Wahrnehmung und Wachsamkeit
  • Kommunikation in und mit der Natur
  • Körperliche und geistige Tarnung
  • Gehen und Sehen ohne Augen
  • Dein Revier

Modul4: Wildniswoche (19.07.-23.07.2021)

Leben in der Gemeinschaft steht diese Wildniswoche im Fokus der Jahresausbildung. Wir steigen tief ein in die Ursprünge und Anwendungen der Wildnispädagogik. Unser Camp organisieren wir selbst und auch unsere Nahrung werden wir mehr und mehr aus der Natur bekommen. Lange Tage und kurze Nächte voller Fülle warten auf uns.

Inhalt:

  • Leben in Gemeinschaft
  • Erkennen von ökologischen Zusammenhängen
  • Trinkwasser finden und aufbereiten
  • Heilpflanzen
  • Das Wissen der Bäume
  • Naturmentoring und Coyote-Teaching
  • Storytelling
  • Spiele, Missionen und Übungen
  • Nahrung aus der Natur, Wildnisküche
  • Die natürliche Ordnung
  • Lesen von Landschaften
  • Orientierung bei Nacht
  • Erste Hilfe Outdoor

Modul5: Spuren lesen und Fährten folgen (07.10.-10.10.2021)

"Fährtenlesen ist der Ursprung unserer modernen Wissenschaft" ist ein Zitat von Louis Liebenberg. Ja, unsere Zivilisation begann mit dem Fährtenlesen. Wir öffnen dieses Buch des Waldes und erleben hautnah die Geschichten, die darin geschrieben stehen, ganz Neue und die alten Sagen.

Wir werden viel außerhalb des Camps unterwegs sein und Ausschau halten nach allen Spuren und Zeichen, die uns ganz verschiedene Tiere hinterlassen haben. In Achtsamkeit üben und ins Detail gehen. Den Blick für das Gesamte dabei nicht verlieren. Wir besuchen unterschiedliche Ökosysteme und können so eine große Bandbreite an Spuren entdecken. Ihr lernt wirksame Techniken und Fähigkeiten, um anschliessend Euer Revier zu Hause auf eine komplett neue Art und Weise zu entdecken.

 

Inhalt:

  • Identifikation und Interpretation von Spuren und Zeichen
  • Gangarten kennenlernen und verinnerlichen
  • Tierordnungen
  • Fußmorphologie der Raubtiere und Paarhufer
  • Journaling
  • Umgang mit Bestimmungsliteratur
  • Trailing- eine Fährte folgen
  • Umherstreifen
  • Landschaften und Untergründe lesen

Modul6: Wintercamp (20.01.-23.01.2022)

Der Winter bietet herausragende Qualitäten des Wildnislebens. Ihr habt einfach die Notwendigkeit, Eure erlernten Fertigkeiten schnell anzuwenden. Ihr werdet hier allein durch die äußeren Umstände mehr gefordert und wisst sofort, wo ihr auf Eurer Reise steht. Wir leiten Euch durch dieses besondere Erlebnis und werden auch tief unser Inneres aufräumen. Loslassen und Klarheit stehen im Fokus dieses Moduls.

Inhalt:

  • Freundschaft schliessen mit Dunkelheit, Nässe, Einsamkeit und Kälte
  • Inner Fire - dein Schutzschild
  • Wildnis- und Survivalfertigkeiten im Winter
  • Einführung in die Erdphilosophie
  • Medicine Walk
  • Schwitzhütte
  • Das Geschenk

Der Ruf der Wildnis - Evaluierung und Abschluss (31.03.-03.04.2022)

Nun ist es an der Zeit, unser Camp zu verlassen. Den Platz, der dir am Anfang noch so wild vorkam und dir nun mit all seinen Facetten heimisch geworden ist. Da wo du gelernt und im Clan gelebt hast und der zu deinem zweiten Wohnzimmer geworden ist. Mit all den Erfahrungen und neuem Alten Wissen brechen wir auf in die unbekannte Wildnis, um mit deiner nun sehr vertrauten Gruppe alles anzuwenden und auf die Probe zu stellen. Du bist nun bereit.

Inhalt:

  • Verlassen des Camps und Expedition durch die Wälder mit minimaler Ausrüstung
  • Anwenden und Leben des Erlernten
  • Clanleben
  • Geben und Nehmen im Einklang
  • Natur als Spiegel
  • Solozeit
  • Dein Test- Leben in der Wildnis

 

 

Die einzelnen Module sind thematisch sehr unterschiedlich, jedoch bauen sie aufeinander auf und werden Euch das ganze Jahr begleiten. Die Grundlagen aus Modul1 sind essentiell für  dein Wachstum auf deiner Wildnisreise und gleichzeitig zeigen sie dir einen Weg, wie du das alles in dein Leben zeitlich und mit Spaß integrieren kannst. Die Inhalte aus Modul2 und Modul3 werden wir immer weiter ausbauen und verinnerlichen. Das heißt, das Feuerbohren oder die Kenntnis essbarer Pflanzen ist nach dem zweiten Modul nicht abgeschlossen, sondern wir starten erst damit. Es wird mehr und es wird viel, doch habe Vertrauen in dir selbst und in uns. Ab Modul4 steigen wir tiefer ein und haben gleichzeitig mehr Zeit, die Grundlagen zu verinnerlichen. Von dort beginnt sich Eure Wildnisreise zu formen. Als wenn ihr in einem kalten Fluß springt, anfangs die Widerstände spürt, euch schüttelt und dann untertaucht. Dann euch vom Fluß tragen lasst, plötzlich die Wärme spürt, den blauen Himmel bewundert und einfach nur da seid. Dieser Fluß ist deine Reise und du genießt. Du bist im Flow.

 

Dahin führen wir dich und du merkst, dass ich abwechselnd von Dir und von Euch schreibe. Alles hat seinen Sinn, denn du bist in einer festen konstanten Gruppe und gegenseitig unterstützt ihr Euch und ihr wächst zusammen mit den Herausforderungen, die die Wildnis und wir Euch geben.

 

Das Praktikum

Im Laufe des Jahres machst du ein Praktikum bei uns oder einer anderen Wildnisschule. So erhälst du gute Einblicke in die Organisation und den Ablauf von Wildnisveranstaltungen. Den Bereich und den zeitlichen Rahmen kannst du dir aussuchen, wir machen dir verschiedene Angebote. Das kann ein Jugendcamp für eine Woche, eine Klassenfahrt oder ein Survival-Seminar am Wochenende sein. Je nachdem, wo du dich wohlfühlst und ob du nach der Ausbildung in einem Bereich einsteigen willst. Du bekommst die Chance Thematiken, Spiele und Aufgaben selbst anzuleiten und deine eigenen Ideen mit einzubringen und durchzuführen.

Monatliche Online-Treffen

Einmal im Monat werden wir uns als Gruppe online treffen, uns austauschen und Eure Fragen beantworten. Das hilft euch sehr, am Ball zu bleiben und den Fokus wieder neu auszurichten. Gleichzeitig wird es eine Plattform geben, die ihr als Gruppe nutzen könnt und die Möglichkeit habt Anregungen, Bilder und Ideen hochzuladen.

Telefonisches Coaching

Es gibt im Laufe des Jahres immer Situationen, wo ihr nicht weiter kommt oder andere Umstände den Fokus trüben. Oder auch wo ihr vor Energie sprudelt, alles gelingt und ihr mehr braucht. Beides werdet ihr erleben und in beiden Fällen gilt es Eure Basislinie wieder zu finden. Da kann ein einfaches Telefonat sehr hilfreich sein.

Aufgaben und Missionen für Zuhause

Du bekommst praktische und theoretische Hausaufgaben nach jeden einzelnen Modul. Diese machen einen wesentlichen Teil deiner Ausbildung aus. Einmal geht es um die Zusammenfassung des Moduls, wo du die einzelnen Thematiken übst und verinnerlichst und weiterhin geht es um ein Selbststudium anderer Themen oder die Vorbereitung auf die folgenden Module. Wir nehmen uns viel Zeit im folgenden Modul, deine Aufgaben auszuwerten und in der Gruppe zu teilen. Plane bitte dafür drei Stunden in der Woche ein, mehr kannst du natürlich immer tun.

Deine täglichen Übungen

Konstant lernen und wachsen. Darin wollen wir eine Routine aufbauen, dass dies ein automatischer Prozess in deinen Leben wird. Wenn du jeden Tag eine kleine Übung von zwei Minuten aus den Bereichen Mindset, Wildnisfertigkeiten, Awareness und Fitness machst, kommst du schneller voran als ein unregelmäßiges wöchentliches Tun. Diese acht Minuten täglich bringen dich zu deinen maximalen Erfolg.


Bevor du dich anmeldest, mache dir genau bewußt, warum du die Jahresausbildung machen willst. Du sollst dein "Warum" sehr genau kennen. Wenn dieses steht, ist das "Wie schaffe ich das" nur noch eine Frage der Organisation. Und das wirst du auch hier lernen, dein Leben zu strukturieren und organisieren. Diese Weiterbildung bringt dich näher an deine Ziele, als du dir vorstellen kannst. Dafür brauchst du Zeit, Energie und Motivation.


Alle Infos auf einen Blick


Ausrüstung:

Jeweils 4 Wochen vor den Modulen erhaltet ihr eine detailierte Ausrüstungsliste und Informationen zur Vorbereitung.

 

Kursgebühr:

1.980 Euro bei Zahlung vor Kursbeginn (8%Skonto) oder Wildnisabo in monatlichen Raten (1. Rate vor Beginn 500€, 2.-12. Rate je 150€)

zzgl. je 65 Euro UVP/Modul

Wir möchten auch die Teilnahme ermöglichen, wenn es gerade finanziell nicht rund läuft. Kontaktiert mich dazu und wir finden eine Lösung. Weiterhin bitten wir zu berücksichtigen, dass wir die offenen Plätze nach Datum des Zahlungseingangs (Anzahlung von 500€ bei Anmeldung) vergeben.

Weitere Infos siehe weiter unten bei Fragen und Antworten!

 

Ort:

Unser Wildniscamp liegt unweit des Forstbotanischen Gartens in Eberswalde. Dort könnt ihr parken ( (Schwappachweg 15, 16225 Eberswalde)und wir laufen ca. 15min entlang des artenreichen Naturschutzgebietes "Schwärzetal" zu unseren Platz. Dabei können wir alles aus der Zivilisation hinter uns lassen und uns hingeben für das Neue, was uns erwartet. Die Wildniswoche wird an einem anderen Platz stattfinden und Modul5 in einem Seminarhaus nahe Eberswalde. Eine genaue Anfahrtsbeschreibung erhaltet ihr vor den Modulen.

 

Termine:

Alle Module beginnen am 1. Tag um 18 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen und enden am letzten Tag um 15 Uhr.

  • 22.11.2020 Infotreffen 1
  • 24.01.2021 Infotreffen 2
  • 11.03.-14.03.2021 Modul 1: Die Grundlagen des Wildnislebens
  • 15.04.-18.04.2021 Modul 2: Dein inneres Feuer brennt
  • 27.05.-30.05.2021 Modul 3: Awareness und die Sprache der Vögel
  • 19.07.-23.07.2021 Modul 4: Wildniswoche
  • 07.10.-10.10.2021 Modul 5: Spuren lesen und Fährten folgen
  • 20.01.-23.01.2022 Modul 6: Wintercamp
  • 31.03.-03.04.2022 Evaluierung und Abschluss: Der Ruf der Wildnis

 

 

Verpflegung:

Wir werden Euch mit regionaler und biologischer vollwertiger Kost verpflegen. Je nach Modul werden wir selbst unsere Zutaten am Feuer zubereiten oder wir werden bekocht. Durch unsere Kontakte zu bekannten Jägern haben wir die Möglichkeit frisches Wildfleisch direkt am Feuer zu garen. Für Veganer und Vegetarier ist ausreichend gesorgt durch unsere solidarische Landwirtschaft.

 

Übernachtung:

Es gibt die Möglichkeit direkt auf dem Kursgelände im Zelt oder unter dem Tarp zu übernachten. Wenn ihr die Abgeschiedenheit sucht, steht euch der uns umgebende Wald mit all seinen Facetten bereit. Falls ihr es zur kälteren Jahreszeit in Modul1 kuschlig warm haben möchtet, dann könnt ihr gern im Tipi am Feuer nächtigen.

 

Teilnehmerzahl:

min. 6 , max. 15 Personen

 

Leitung: 

Marcel Klemm und Teamer

 

Anfrage und Buchung:

Scheut euch nicht, bei Fragen vorab anzurufen.

email: post@vierwinde-wildnisschule.de

Tel.: 0160/7676290

 

Direkt anmelden:


Fragen und Antworten

  • Was ist, wenn ich an einem Modul nicht teilnehmen kann?

Es ist natürlich sehr empfehlenswert, alle Termine wahrzunehmen. Aber wie das Leben ist, kann immer was dazwischen kommen. Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Ihr könnt das Modul im nächsten Jahr nachholen oder wenn die Möglichkeit besteht, könnt ihr bei einem Wochenendkurs zu diesem Thema bei uns oder einer anderen Wildnisschule teilnehmen.

  • Kann ich stornieren, nachdem ich meine Anzahlung getätigt habe?

 Ja, wie in unseren AGB beschrieben, kannst du bis 6 Wochen vor Beginn der Ausbildung stornieren. Mit Beginn der Ausbildung ist das erster Modul vom 11.03.-14.03.2021 gemeint, nicht die Infoabende. Diese sind ja dafür da, uns als Team kennenzulernen und dann zu entscheiden, ob es das Richtige für Euch ist.

  • Bekomme ich ein Zertifikat oder eine Teilnahmebescheinigung?

Ja, nach Teilnahme an allen Modulen, dem Praktikum und mit Abgabe Eurer Aufgaben bekommt ihr ein Zertifikat und habt damit Eurer Weiterbildung zur Wildnispädagogik abgeschlossen.

  • Kann ich auch teilnehmen,wenn ich unter 18 Jahre alt bin?

Ja, dafür ist jedoch die Einwilligung der Eltern notwendig.

  • Wieviel Zeit sollte ich für meine Aufgaben zu Hause einplanen?

 Neben den kleinen täglichen Übungen (mind.8min) solltest du etwa 3h die Woche mit vollen Fokus an deinen Aufgaben arbeiten.

  • Was muß ich alles mitbringen?

Jeweils vor dem Modul erhaltet ihr eine detailierte Ausrüstungs- und Vorbereitungsliste.

  • Sind Hunde bei den Modulen erlaubt?

Hunde sind bei den Modulen nicht erlaubt. Ich habe selbst eine Hündin, sie darf aber auch nicht dabei sein, da wir auch den Wildtieren rund  um unseren Wildnisplatz sehr nah sein wollen. Im Auto oder Camper lassen ist keine Option, daher kümmert euch rechtzeitig um die Versorgung der Liebsten.

  • Darf ich Fotos und Videos machen?

Ja, aber bitte in Absprache mit der Gruppe für private Zwecke. Wenn ihr Bilder oder Videos veröffentlichen wollt, braucht ihr das Einverständnis der Wildnisschule Vier Winde.

  • Ist es erlaubt, am Abend ein Bier zu trinken?

Nein, unsere Module sind alkohol- und drogenfrei. Für die RaucherInnen gibt es Möglichkeiten in den Pausen und Kaffee ist auch da. Jedoch werden wir auch in diesen Themenbereich einsteigen, was wir wirklich brauchen, um unser Energielevel zu halten und emotional entspannt zu sein.

  • Kann ich während des Moduls telefonieren?

Es ist schön, wenn ihr Eurer Familie, Freunden und Bekannten vorher Bescheid gebt, dass ihr dieses Wochenende nicht erreichbar seid. Laßt Euch vollkommen ein, auf das was euch erwartet in den Modulen ohne Verbindung zur Außenwelt. Natürlich könnt ihr telefonieren, aber entscheidet bedacht, was dringend und/oder wichtig ist.

 

Folge uns auf:

Kontakt:

Marcel Klemm

Brunnenstraße 11

16225 Eberswalde

 

Tel.: 0160 7676290

Email: post@vierwinde-wildnisschule.de