Der Winter bietet uns die einzigartige Notwendigkeit seine Komfortzone zu verlassen
Der Winter bietet uns die einzigartige Notwendigkeit seine Komfortzone zu verlassen

Es ist Winter. Zeit der Ruhe und Zeit der Träume. Alles bewegt sich langsam, alle wollen Energie sparen. Der Wald liegt idylisch da und mittendrin gibt es eine kleine Gruppe von Menschen, die sich am Feuer wärmen und darüber kochen. An ihrem wohlverdienten Feuer, dass sie selbst nur mit natürlichen Hilfsmitteln entzündet haben.  Nahrung ist gesammelt, Wasser aufbereitet und einige haben ihren Schlafplatz im Wald gefunden und hergerichtet. Genug Holz für die Nacht vorbereitet und die Umgebung auf den Fährten der Tiere erkundet ist nun Zeit für Geschichten des gefühlten langen Tages, der real nur sehr kurz war. Die Nacht kann kommen und doch haben wir noch einiges vor. 

Bist du bereit für dein Abenteuer, für deinen ersten Bushcraft- und Survival-Winterkurs?

Ein wärmendes Feuer am Ende eines aktiven Tages- pure Erfüllung und Verbundenheit mit allen was uns umgibt
Ein wärmendes Feuer am Ende eines aktiven Tages- pure Erfüllung und Verbundenheit mit allen was uns umgibt

Um es uns im Winter draußen gemütlich zu machen, müssen wir unsere Komfortzone verlassen. Wir kommen ins Tun, ins Handeln und treffen bewußte Entscheidungen. Wir schliessen Freundschaft mit der Kälte. Durch die Klarheit im Kopf, die Ausgeglichenheit und innere Wärme nach körperlicher Aktivität und die Zusammenarbeit im Team erfahren wir den wahren Schatz der kalten Jahreszeit.

 

Auf welche Fragen findest du in unserem Bushcraft- und Survival Winterkurs eine Antwort:

  • Wie mache ich ein Feuer mit nur einem Streichholz auch bei Schnee und Nässe?
  • Wie entzünde ich ein Feuer nur mit natürlichen Hilfmitteln aus dem Wald?
  • Wo finde ich im Winter Schutz und kann schlafen ohne Schlafsack, Isomatte und Zelt?
  • Wie gehe ich sicher mit Messer, Axt und Säge um?
  • Kann ich Nahrung im Winterwald finden?
  • Was veraten mir die Spuren der Tiere, die mich zu den Quellen führen?
  • Womit bereite ich mein Wasser auf?
  • Wie bereite ich mein Essen auf ohne Topf und Besteck?
  • Mit welchen natürlichen Hilfsmitteln orientiere ich mich am Tage und auch bei Nacht?
  • Welche Gefahren gibt es und wie erkenne ich sie?
  • Wie leiste ich Erste Hilfe?

Welche Besonderheiten erwarten Dich:

  • Du hast die Möglichkeit draußen abseits unseres Camps am Rande eines einzigartigen Naturschutzgebietes zu übernachten
  • Du nimmst ein selbstgefertiges Geschenk mit nach Hause, was dich lange begleitet
  • Durch Erfahrung lernst du Dinge, die Dir einen perfekten Einstieg geben in eine noch unbekannte Welt
  • Du bekommst ein Mora-Schnitzmesser

 

Holz machen im Winter- ihr lernt den sicheren Umgang mit Messer, Axt und Säge
Holz machen im Winter- ihr lernt den sicheren Umgang mit Messer, Axt und Säge

Alle Infos auf einem Blick für Deinen Winter-Survival-Kurs:

Ausrüstung:

4 Wochen vor Kursbeginn erhaltet ihr eine detailierte Ausrüstungsliste und Informationen zur Vorbereitung

 

Preis:

250 Euro (incl. ÜVP 65 Euro)

 

Ort/ Treffpunkt:

Unser Wildniscamp liegt unweit des Forstbotanischen Gartens in Eberswalde. Dort könnt ihr parken ( (Schwappachweg 15,16225 Eberswalde)und wir laufen ca. 15min entlang des artenreichen Naturschutzgebietes "Schwärzetal" zu unseren Platz. Dabei können wir alles aus der Zivilisation hinter uns lassen und uns hingeben für das Neue, was Euch erwartet.

 

Termine:

Januar:       Fr, 10.01.2020 (18 Uhr) bis So, 12.01.2020 (15 Uhr), Start mit einem gemeinsamen Abendbrot

Februar:     Fr, 14.02.2020 (18 Uhr) bis So, 16.02.2020 (15 Uhr), Start mit einem gemeinsamen Abendbrot

März:            Fr, 13.03.2020 (18 Uhr) bis So, 15.03.2020 (15 Uhr), Start mit einem gemeinsamen Abendbrot

 

Verpflegung:

Wir werden Euch mit regionaler und biologischer vollwertiger Kost verpflegen. Am Abend werden wir selbst unsere Zutaten am Feuer zubereiten. Durch unsere Kontakte zu Jägern aus dem ökologischen Jagdverband haben wir die Möglichkeit frisches Wildfleisch direkt am Feuer zu garen. Für Veganer und Vegetarier ist ausreichend gesorgt durch unsere solidarische Landwirtschaft.

 

Übernachtung:

Es gibt die Möglichkeit direkt auf dem Kursgelände im Zelt oder unter dem Tarp zu übernachten. Wenn ihr die Abgeschiedenheit sucht, steht euch der uns umgebende Wald mit all seinen Facetten bereit. Falls ihr es kuschlig warm haben möchtet, dann könnt ihr gern im Tipi am Feuer nächtigen.

 

Teilnehmerzahl:

max. 15 Personen

 

Leitung:

Maurice Ressel und Marcel Klemm

 

Anfrage und Buchung:

email: vierwinde@posteo.de

Tel.: 0160/7676290

Direkt anmelden: